Yuki *2019

  • Hündin
  • ca. 35 cm
  • verträglich mit Artgenossen
  • zurückhaltend

Über mich

Anda Pupescu hat Yuki im Mai 2021 gefunden. Die kleine Maus war ziemlich verängstigt. Anda sah sofort, dass irgendetwas mit ihr nicht stimmte, sie sah schon aus der Entfernung eine Wunde am Hals.

Mit viel Geduld konnte Anda die kleine Hündin sichern und brachte sie sofort zu sich in die Klinik. Da konnte man das ganze Ausmaß der Verletzung sehen.

Yuki hatte einen Metallring um den Hals, der schon teilweise eingewachsen war. Die Wunde war eitrig und entzündet. Sofort wurde operiert und Yoki musste erst einmal in der Klinik bleiben. Es dauerte ein paar Wochen mit Antibiotika und Wundsalben, bis die Verletzung anfing zu heilen und die Entzündungswerte runter gingen. (Die wirklich erschütternden Bilder werden wir nicht veröffentlichen)

Nach dem Sommer konnte Yuki ins Tierheim einziehen. Von da an wurde täglich mit ihr gearbeitet, damit sie das Vertrauen zum Menschen wieder aufbauen konnte. Katzen findet sie nicht so toll. Sie sieht sie als Futterkonkurrent. Das liegt bestimmt an der Zeit, in der sie auf der Straße leben musste. Mit Artgenossen kommt sie super klar.

Jetzt ist die süße Maus soweit, eine Familie zu finden.

Bis zu ihrer Ausreise benötigt Yuki noch dringend Paten.

Yuki wird unterstützt von:

Nicole Larissa Schmidt – Namenspate

 

Teilen

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email