Was war los im Januar ??

Wir konnten als Strays United e.V. im Januar 3 Hunde und 4 Katzen auf einer Pflegestelle in Deutschland unterbringen.  Für die Katzen Gini und Rosalie hatten wir liebe Menschen, die das Reiseticket beglichen haben. Leider brachten die zwei Katzen Gini und Rosalie einen kleinen Schnupfen und einen Umstellungsdurchfall mit. Die Tierarztkosten in Höhe von Gesamt 203,62 wurden durch Spenden beglichen. Vielen vielen Dank.

Zusätzlich bekamen wir noch 22 Euro Spenden für die Versorgung der Hunde/Katzen auf den Pflegestellen und 60 Euro für den Umbau in Urlati, wo dringend der Strom neu gemacht werden muss. Da warten wir auf den Kostenvoranschlag, damit wir Anca die Spenden überweisen können.

Zu unserer großen Freude konnten wir auch wieder Sachspenden in die Shelter schicken. Ein LKW mit drei Paletten Futter und den gespendeten Hundehütten machte sich im Januar auf den Weg nach Urlati zu Anca.

 

 

Unser Trappounternehmen Marco Pet Transport nahm einige Spenden mit zu Marilena nach Moreni. Vielen Dank den fleißigen Sammlern und Spendern.

 

Zu unserer großen Freude konnten wir auch 6 Hunde  und eine Katze von einer Pflegestelle in ein Für-Immer-Zuhause vermitteln, sodaß nun wieder Pflegestellen frei sind. Bitte gerne melden.

 

An das Tierheim in Urlati konnten wir durch Adoptionsgebühren 2170 Euro senden. Davon kann Anca dann die vielen Rechnungen für Pässe, Chip, Bluttests, Impfungen, Wurkur und Spot on begleichen. Zusatzlich konnten wir durch eure Hilfe und Spenden, durch unsere Futter- und /Fosterpaten 1000 Euro zu Anca überweisen. Davon konnte einiges an Futter gekauft werden.

 

1350 Euro Adoptionsgebühren gingen im Januar an das Tierheim in Moreni. Auch Marilena freute sich, da sich wieder viele Rechnungen für Bluttests, Impfungen, Pässe usw. angesammelt hatten.  Von den 1.452 Euro eurer Spenden, die ebenfalls nach Moreni überwiesen wurden, konnte Futter gekauft werden, das Auto betankt werden. Außerdem hatten wir im Januar zu Spenden für die kleine Hündin Gina aufgerufen, die gelämt gefunden wurde und medizinische Versorung und Untersuchung braucht. Zusatzlich gab es auch noch einen Spendenaufruf für die 85 Katzen, die Marilena momentan versorgt, davon sind 43 unter 6 Monaten und mussten im Januar geimpft und entwurmt werden. Durch eure Namens-/Futter-/Foster- und Impfpatenschaften konnte dieses ermöglicht werden. Herzlichen Dank.

 

Auch im Febuar gibt es viel zu tun. Bei Anca in Urlati müssen die Betonarbeiten in den neuen Kenneln weitergeführt werden und die Kläranlage muss erweitert werden. Bei den Tieren in Moreni ist ein Außenzaun defekt, der dringend repariert werden muss. Bitte bleibt an der Seite der armen Seelen und an unserer Seite.

 

 

 

Weitere Beiträge

Beitrag teilen