Zola – Momo *12/2020 Moreni

Momos Geschichte hatte mich sehr berührt. Sie wurde mit ihrer Schwester über die Mauer geworfen. Dieses Schicksal war für Momo schwer zu verkraften. Ihre Angst stand ihr ins Gesicht geschrieben und sie schien schwer vermittelbar. Ich entschied mich, ihr eine Chance zu geben und nahm sie bei uns für immer auf. Eigentlich hatte ich mich darauf eingestellt, dass es sehr lange dauern wird, bis ich an sie ran komme. Aber das kleine Hundemädchen blühte inner halb von einem Tag richtig auf und wandelte sich innerhalb nur einer Woche vom scheuen ängstlichen Hund zum kleinen süßen Frechdachs. Ich freue mich auf die vielen Jahre, die ich mit ihr verbringen darf. Momo ist ein Hundmädchen, das vor Lebensfreude nur so sprüht, die einfach ansteckend ist.